Schnarchen | obstruktive Schlafapnoen

Das Schnarchen ist in der Mehrzahl der Fälle darauf zurückzuführen, dass der Unterkiefer besonders in Rückenlage und damit die Zunge bei entspanntem Schlaf in den Rachenraum rutscht und den Luftweg dort verengt. Zu diesem Thema gibt es in der Literatur die vielen ähnlich aussehenden Grafiken mit dem engen und dem weiten Schlundbereich, die die meisten Menschen, die sich dazu entschlossen haben, ihr Schnarchen zu vermindern, sicherlich kennen.

Die sog. obstruktive Schlafapnoe (OSA)  ist mit dem Zungengrundschnarchen physiologisch verknüpft.  Der Sleep Worker hilft, dieses Schnarchen zu mindern oder ganz zu beseitigen, indem der Luftweg dort deutlich erweitert wird. Daher kann der Sleep Worker auch gegen OSA helfen.

Das Schnarchen, das allein durch Besonderheiten in der Nasenanatomie verursacht wird, kann durch den Sleep-Worker nicht beseitigt werden.

Wikipedia

Das Schlafapnoe-Syndrom (SAS) ist ein Beschwerdebild, das durch periodische Atemstörungen (Atemstillstände (Apnoen) und/oder Minderbelüftung der Lunge (alveoläre Hypoventilation))[1] während des Schlafs verursacht wird. Es ist gekennzeichnet durch eine ausgeprägte Tagesmüdigkeit bis hin zum Einschlafzwang (Sekundenschlaf) sowie einer Reihe weiterer Symptome und Folgeerkrankungen.

Die Atemstillstände führen zu einer verringerten Sauerstoffversorgung bei gleichzeitigem Anstieg des Kohlendioxidgehalts des Blutes und in deren Folge zu wiederholten Aufweckreaktionen (Alarmreaktion des Körpers). Die meisten Aufweckreaktionen führen aber nicht zum bewussten Aufwachen, sondern lediglich zu erhöhten Körperfunktionen, beispielsweise zu beschleunigtem Puls und der wiederholten Ausschüttung von Stresshormonen, welche als ein körpereigenes Notfall-Überlebensprogramm zu werten sind. Hierdurch wird auch die normale Schlafphasenabfolge betroffen, so dass neben den somatischen Stressoren auch die Erholungs- und Regenerationsfunktion des Nachtschlafes teils erheblich gemindert wird. Da diese Reaktionen noch im Schlafzustand ablaufen, werden sie von den Betroffenen meist nicht bewusst wahrgenommen. Die Folge der Schlafapnoe ist eine chronische körperliche Belastung und nicht erholsamer Schlaf, was meistens zu der typischen, ausgeprägten Tagesmüdigkeit mit ihren weiteren Risiken führt.

In der Schlafmedizin zählen die verschiedenen Formen des Schlafapnoe-Syndroms nach dem Klassifikationssystem für Schlafstörungen (International Classification of Sleep Disorders (ICSD)) zu den „Schlafbezogenen Atmungsstörungen“.[2]

Die Prävalenz (Häufigkeit) des Schlafapnoe-Syndroms mit einem Apnoe-Hypopnoe-Index (AHI) von mehr als 15 beträgt nach neuen Studien 9 % bei Männern und 4 % bei Frauen.

weitere Informationen finden Sie unter https://de.wikipedia.org/wiki/Schlafapnoe-Syndrom

Der Antischnarch Sleep-Worker ist ein kleines Teil, das nachts im vorderen Mundbereich getragen wird. Es wirkt Wunder ! Bei vielen Menschen dürfte er das Schnarchen  beseitigen oder sehr deutlich mindern!

Unser Feedback- Channel:

feedback@sleep-worker.com

Sleep Worker - Schnarchen & Apnoen - Image 1
Sleep Worker - Schnarchen & Apnoen - Image 2